CLOSED

Gratis bloggen bei
myblog.de

Du stehst gerade auf. Es war ein anstrengender Abend gestern, es war ja Silvester. Am Anfang war die Atmosphäre entspannt und gemütlich, jeder hatte ein oder manchmala auch zwei Bier in der Hand. Du hast einen netten Jungen kennen gelernt, ihr unterhaltet euch und du hast einfach gespürt, dass da was war. Du fragst ihn, ob er mit nach draussen zur frischen Luft kommt. Und er sagt ja. Mittlerweile waren alle schon gut bedient, ein paar lagen auf dem Bett und die anderen waren am tanzen und jetzt gab es auch schon Hochprozentigen. Ihr seid grade auf dem Weg nach draussen, als deine beste Freundin hinterher kommt und einfach mitgeht. Du fragst dich was das soll, sie wusste doch ganz genau was los war. Du kannst sie nicht wegschicken, dass wäre dumm gekommen und deshalb lässt du sie mit einem unguten Gefühl mitgehen. Nach ein paar Minuten seid ihr schon weit gegangen und ihr könnt kaum noch gradeaus laufen, also setzt ihr euch, der Boden ist feucht und kalt, aber es war euch egal. Du setzt dich direkt neben ihn und deine Freundin setzt sich auf seinen Schoss. Du bist total verwirrt, was will sie hier?Im gleichen Moment küsst sie ihn. Du sitzt daneben und weisst nicht was du tun sollst. Du stehst auf, er fragt dich wo du hin willst, aber du gehst einfach weg. Sie haben sich geküsst und zwar richtig. Du bist auf dem Weg zurück und du musst deine Tränen zurückhalten. Du weisst nich was du denken sollst, du schaust einmal über deine Schulter, aber keiner ist hinter dir. Du gehst immer schneller, du weisst nicht, was du machen sollst. Du entscheidest dich zurückzugehen und so zu tun, als ob nichts gewesen wäre. In dem Moment, in dem du aufstehst weisst du noch nicht, ob du es schaffst. Du bist bei der Party angekommen, nichts viel hat sich verändert, es liegen ein oder zwei Leute mehr auf dem Bett. Der Abend rauscht an dir vorbei, du realisierst gar nichts mehr. Du versuchst alles zu ignorieren. Um etwa ein Uhr wirst du gerufen, ihr wolltet noch auf eine andere Party, ihr geht los und kurze Zeit später stoßen noch ein paar andere zu euch. Du bemerkst einen, der dir gefällt. Du gehst zu ihm und unterhäkst dich krz mit ihm, du weisst, dass du es nur tust, weil du nicht möchtest, dass jemand merkt, wie schlecht es dir eigentlich geht. Immer wieder siehst du wie deine Freundin und er sich küssen, du redest dir immer wieder ein, dass es doch deine beste Freundin ist und dass du dich für sie freuen solltets, was du auch tust, es fällt dir jedoch sehr schwer. Du kennst den, mit dem du dich gerade unterhälst von irgendwo her. Es fällt dir nicht ein, also versuchst du nicht mehr darüber nachzudenken. Ihr werdet immer weniger und auf einmal werdet ihr auch schon wieder abgeholt, als du zu Hause ankommst legst du dich sofort ins Bett, der ganze Abend rauscht immer wieder in deinen Gedanken hin und her bis du irgendwann einschläfst.
1.1.07 11:48
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (1.1.07 12:18)
Solche Abende und vor allem Freunde seinen gepriesen Falls der Eintrag nich fiktiv ist, tut es mir um dein Silvester leid, abder dennoch ein frohes, neues Jahr!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen